Home » Ratgeber » Unterschied zwischen Kappsäge und Kreissäge

Unterschied zwischen Kappsäge und Kreissäge

ratgeber-4Das Sägen langer, gerader Stücke – das ist das, was die klassische Kreissäge ausgesprochen gut kann. Es handelt sich bei der Kreissäge um einen echten Klassiker aus der weiten Welt des Sägens, und fast jeder Hobby- oder Profihandwerker hat bereits mit einem solchen Gerät gearbeitet. Im Allgemeinen ist diese Sägevariante bekannt für die saubere und vergleichsweise präzise Schnittqualität. Betrachtet man in dem Zusammenhang einmal die Resultate beim Sägen mit einer Bandsäge, dann fallen schon auf den ersten Blick erhebliche Unterschiede auf.

So punktet die Kreissäge durch ihre glatten, geraden Schnitte und durch ihre rundum solide Beschaffenheit. Interessanterweise zeichnet sich die Tischkreissäge außerdem dadurch aus, dass das Sägeblatt einen Durchmesser von bis zu 350 mm aufweisen kann. Das bedeutet, dass unterbrechungsfreies Sägen gewährleistet ist, was sich letztlich sowohl auf die Effizienz, als auch auf die Präzision und die Sicherheit beim Arbeiten auswirkt. So sehr sich die Größe des Sägeblattes der Kreissäge von einer herkömmlichen Bandsäge unterscheiden mag, so vorteilhaft ist überdies der Aspekt, dass das Sägeblatt selbst unter höheren Belastungen nicht nachgibt oder sich in keiner Weise verformt.

Für jedes Projekt die passende Säge

Eine Kappsäge bietet den entscheidenden Vorteil, dass Sie nicht nur mehrere Werkstücke, sondern auch vergleichsweise feine Materialien sehr leicht und problemlos auf Gehrung schneiden können. Dabei steht bei jedem Schnitt höchste Präzision im Fokus. Sicherlich kann es auch mit einer Kreissäge gelingen, Winkelschnitte zu generieren, jedoch ist der damit verbundene Aufwand um einiges größer.

winkeldreieckSo ist es zum Beispiel erforderlich, mit einer Wasserwaage oder einem Zollstock zu Werke zu gehen, was in der Regel mit einem nicht unerheblichen Zeitaufwand einhergehen kann. Ganz anders bei der Kappsäge, denn hier ist die Technologie so konzipiert, dass man lediglich ein paar Handgriffe ausführen muss, um den perfekten Winkel, ganz nach Belieben, schneiden kann. Somit empfiehlt es sich zum Beispiel für feinere Arbeiten oder für Werkstücke, bei denen eine besondere Präzision gefordert ist, eine Kappsäge zu verwenden. Diese steht, im Gegensatz zur Kreissäge für effizienteres und zielorientierteres Arbeiten.

Dafür hingegen gestaltet sich der Austausch des Sägeblattes bei einer Kreissäge einfacher und schneller. Es gilt dabei lediglich, die entsprechenden Halterungen zu lockern und die Sicherungssperre auszuhebeln, um sodann das Sägeblatt lösen zu können. Anders hingegen bei einer Kappsäge, denn hierbei gilt es zunächst ebenfalls eine Sicherungssperre zu deaktivieren und die Haltevorrichtungen zu lösen.

Meist sind zusätzliche Features und Vorrichtungen implementiert, und auch die Fixiervorrichtungen erweisen sich im Gegensatz zu denen einer Kreissäge als komplexer und damit schwieriger zu lösen. Nichtsdestotrotz wird es mit ein wenig Übung über kurz oder lang dennoch auch routineartig gelingen, das Sägeblatt einer Kappsäge zu lösen.

Für jeden Einsatz optimal gerüstet

bodenGenerell lässt sich pauschal nur schwerlich sagen, dass entweder die Kreissäge oder die Kappsäge für den Verbraucher eher von Vorteil ist. Denn Fakt ist, dass es diesbezüglich in erster Linie auf die Ansprüche sowie auf den jeweiligen Verwendungszweck ankommt. Es lohnt sich daher aus der Sicht des Verbrauchers zu eruieren, für welche Einsätze die neue Säge vornehmlich verwendet werden und was sie demnach „können“ soll. Mit Blick auf die Beschaffenheit des Sägeblattes ist hinsichtlich der Kreissäge im Übrigen erwähnenswert, dass es hierbei reine Ermessenssache ist, ob Sie damit Hart-, Weich- oder doch lieber Massivholz bearbeiten möchten.

Die solide Beschaffenheit sowie auch die Tatsache, dass viele Händler derzeit sogar die Option bieten, zwei oder mehr unterschiedliche Sägeblätter dem Lieferumfang beizufügen, trägt ebenfalls maßgeblich zur steigenden Beliebtheit der Kreissäge bei. Sicherlich sind auch für die Kappsäge mehrere unterschiedliche Sägeblatt-Varianten zu haben, jedoch gestaltet es sich hier mitunter vergleichsweise schwierig, das jeweils eingebaute Sägeblatt wieder auszubauen und gegen das neue zu ersetzen.

Stets der rechte Winkel

Der Einsatz einer Kreissäge ist nahezu unerlässlich, wenn Sie zum Beispiel gröbere Holzarbeiten bewerkstelligen möchten. So nutzen viele Heimwerker diese Säge dafür, um beispielsweise Kaminholz zu zerschneiden oder um Baumstämme zu zerteilen, die man im Rahmen eines Gartenbauprojektes weiter verarbeiten möchte. Mit Blick auf die Durchführung von Laminat- oder Parkettbodenzuschnitt bietet sich die Kreissäge ebenfalls geradezu an, denn Fakt ist ja, dass insbesondere lange, gerade Schnitte ihre „Spezialität“ sind. Möglich machen es die praktischen Anschläge sowie die robusten Führungsschienen, wobei ebenso die Tatsache für sich spricht, dass bei jedem Stück Holz stets die exakten Abmessungen generiert werden können.

Bosch Kappsäge Home Series 8Individuelle Sägeprojekte lassen sich zwar mit einer Kappsäge weitaus besser und präziser durchführen. Dafür ist eine Kreissäge das ideale Hilfsmittel, um Serienanfertigungen aus weichen, harten oder massiven Holzelementen herzustellen. Wer sich hingegen eine möglichst präzise und einzigartige Schnittweise wünscht, der liegt mit einer Kappsäge richtig. Je nachdem, ob Sie sich für den Kauf einer normalen Kappsäge oder einer Zugkappsäge entscheiden, haben Sie sogar die Option, die Größe der Arbeitsfläche und somit auch Ihren individuellen Bewegungsfreiraum selbst bestimmen zu können. Denn dank der Zugvorrichtung kann der Sägekopf bedarfsgerecht nach vorne und nach hinten reguliert werden, sodass das Sägen bis zu einer Werkstückbreite von bis zu drei Metern nahezu ein Kinderspiel ist.

Übrigens bietet die Kappsäge sogar den Vorteil, dass sich 45-Grad-Winkel sowie beliebige andere Winkelschnitte generieren lassen. Und zwar sowohl vertikale, als auch horizontale Winkel. Je nach Modell kann die Einstellung der gewünschten Winkelmaße sogar stufenlos durchgeführt werden. Grundsätzlich ist es beim Winkelschneiden sogar unterschiedliche Positionen, aus denen Sie die Schnitte durchführen können.

Sicherlich sind Kappsägen für den gewerblichen Gebrauch vergleichsweise teuer. Dafür jedoch profitieren Sie dabei von einer außergewöhnlich hohen Präzisionsleistung. Überhaupt sprechen die Vorteile, die eine Kappsäge zu bieten hat, sehr wohl für sich. Die Handhabung ist denkbar einfach, und die neuen Modelle sind ausgesprochen flexibel im Gebrauch.

Die hohe Präzision und das exakte Arbeiten ist vor allem bei der Generierung feiner Arbeiten von entscheidendem Vorteil. Wer hier besonders großen Wert auf maximale Präzision legt, der ist mit Kappsägen mit implementiertem Arbeitslaser hervorragend beraten. Sofern die Entscheidung für oder gegen eine Kapp- oder Kreissäge schwer fällt, kann die kombinierte Verwendung beider Modelle hilfreich sein.

In nahezu jedem Haushalt fallen von Zeit zu Zeit Sägearbeiten an, die entweder einfach und schnell von der Hand gehen sollen oder die mit höchster Präzision durchgeführt werden sollen. Wer da im Besitz einer Kreis- und einer Kappsäge ist, der profitiert gleich zweifach – und zwar bei nahezu jedem Holz- bzw. Sägeprojekt.

Check Also

Berlan Kappsäge BKGSZ1800-255 Test

Berlan Kappsäge

DER HEIMWERKERKÖNIG – dieses Synonym wird von vielen verwendet, wenn es um das Unternehmen Berlan …